WILLKOMMEN IM VINTAGE CLUB
THE HOME OF HAPPY FEET!

„It don’t mean a thing if it ain’t got that swing“ (dt: „es ist bedeutungslos, wenn es nicht swingt“) ist der Titel einer berühmten Jazzkomposition, die die Leidenschaft und den Spaß an Swing treffend ausdrückt. Gefällt dir die heiße Musik oder das coole Outfit der 40er und 50er? Denkst du „Tanzen wäre ja schön, aber bitte nicht so was steifes“? Oder fehlt deinem Leben nur der Schwung? Dann ist es höchste Zeit für Lindy Hop, Boogie Woogie oder Rock’n’Roll.

Warum in den Vintage Club?

Marcus & Bärbl, die Inhaber des Vintage Clubs, sind seit über 20 Jahren führende Wegbereiter in der nationalen und internationalen Swingtanzszene. Sie sind vielfache Welt-, Deutsche und US-Meister und wurden mehrfach international ausgezeichnet. Das ist sicher beeindruckend, aber viel wichtiger ist, dass unser gesamtes Team dir in lockerer und freundlicher Umgebung die Freude am Tanzen vermitteln wird. Du kannst mit Partner oder auch alleine kommen. In unseren Kursen wird grundsätzlich durchgewechselt, um schneller zu lernen, besser zu tanzen und um das gegenseitige Kennenlernen zu erleichtern.

Kursprogramm
Montag, 06. Mai 2024 – Freitag, 31. Mai 2024

Am 26. Mai ist World Lindy Hop Day (Frankie Mannings Geburtstag). Zu seinen Ehren fokussieren wir uns im Mai-Kursprogramm thematisch auf Elemente der 1930er Jahre, die durch Frankie und die Whitey's Lindy Hoppers geprägt wurden. Freut euch auf spannende Themen und Exkurse!
Kurs-termine Montag
06./13./20./27. Mai
Dienstag
07./14./21./28. Mai
Mittwoch
08./15./22./29. Mai
Donnerstag
09./16./23./30. Mai
Freitag
10./17./24./31. Mai
Uhrzeit Studio 1 Studio 2 Studio 1 Studio 2 Studio 1 Studio 2 Studio 1 Studio 2 Studio 1 Studio 2
17:30 – 18:30

Lindy Hop 2 Refresher / Summary

ab Level 2+
entfällt am 20.5.

Balboa 2

Aufsteiger / Mittelstufe 1
entfällt am 20.5.

Boogie Woogie 2

Mittelstufe

Easy Dips, Tricks, Lifts & Drops

ab Aufsteiger

Lindy Hop 3 & up
Hollywood Style

ab Mittelstufe

Lindy Hop 2 (Block A)

Aufsteiger

**Boogie Woogie 1 Refresher / Summary

ab Level 1+

Solo Charleston / Jazz 1 (Block B)

Anfänger

**Lindy Hop 1
(Block A)

Anfänger

Showgruppe

(geschlossene Gruppe)

18:50 – 19:50

**Shag 1
(Block C)

Anfänger

Balboa 3

Mittelstufe 2 / Fortge-schrittene 1
entfällt am 20.5.

**Lindy Hop 1
(Block B)

Anfänger

Lindy Hop 2
(Block C)

Aufsteiger

Lindy Hop 3

Mittelstufe 1

Blues Nerds

ab Aufsteiger

**Boogie Woogie 1
(Block C)

Anfänger

Boogie
Woogie 3

Fortge-schrittene

**Lindy Hop 1 Refresher / Summary

ab Level 1+

**Balboa 1 (Block C)

Anfänger

20:10 – 21:10

Shag 2

Aufsteiger / Mittelstufe 1
entfällt am 20.5.

Balboa Invitational

(geschlossene Gruppe)
entfällt am 20.5.

Lindy Hop 3

Mittelstufe 1

**Solo Charleston / Jazz 1 (Block C)

Anfänger

**Lindy Hop 1
(Block C)

Anfänger

Lindy Hop 4

Mittelstufe 2

Boogie Woogie 2

Mittelstufe

**Lindy Hop 2 Refresher / Summary

(Übungsroutine)
ab Level 2+

Lindy Hop 2
(Block B)

Aufsteiger

Refresher Balboa 1 / Aufsteiger Balboa 2

ab Level 1+

21:30 – 22:30

Shag 2 + Shag 3

Mittelstufe / Fortge-schrittene
entfällt am 20.5.

**Boogie Woogie 1 (Block B)

Anfänger
am 20.5. um 18:50

Showgruppe

(geschlossene Gruppe)

Solo Jazz / Solo Charles-
ton 2

Mittelstufe

**Lindy Hop 1 Refresher / Summary

ab Level 1+

Lindy Hop Invitational

(geschlossene Gruppe)

Boogie For Fun

alle Level

Blues Explorers

alle Level

Lindy Hop 3

Mittelstufe 1

Balboa 2

Aufsteiger / Mittelstufe 1

Für alle Neuanmeldungen (vor allem bei den Anfängerkursen) sowie die mit ** gekennzeichneten Kurse ist eine Voranmeldung notwendig! Man kann sich sowohl einzeln als auch paarweise anmelden. Für die Dips & Tricks-Kurse solltet ihr euch einen Partner organisieren.
Alle Kurse werden mit Partnerwechsel angeboten. Bitte gebt bei eurer Anmeldung mit an, ob ihr Partnerwechsel praktizieren wollt (sehr empfehlenswert, um besser und schneller tanzen zu lernen) oder nur mit dem eigenen Partner tanzen wollt. Falls ihr nicht wechseln wollt, bedenkt bitte, dass ihr evtl. auch keinen Kurspartner habt, wenn der eigene Partner ausfallen sollte.
Verbindliche Anmeldungen per E-Mail an anmeldung@worldofswing.com (auch Clubmitglieder!). / Classes only take place if there are sufficient advance registrations. Binding registrations by email to anmeldung@worldofswing.com (also club members!).


Tanzschuhe/Tanzkleidung

Kleidung: Als Kleidung empfiehlt sich Alltagskleidung und etwas zum Wechseln, denn manche Kurse sind schweißtreibend!
Schuhwerk: Das Tanzparkett darf nur mit sauberen Schuhen betreten werden! Bitte bring bequeme Schuhe zum Tanzen mit (z.B. Tanzschuhe, Ballerinas, Sneakers mit rutschiger Sohle, Schuhe mit glatter Ledersohle), deren Sohlen keine unschönen Spuren (Farbabriebe, Schuhcreme, Kratzer durch Steine, Farbe, Nässe, Schmutz etc.) auf unserem Tanzparkett hinterlassen!
Hygiene: Wenn man direkt aus der Arbeit kommt, sind die Klamotten oft verschwitzt oder haben manchmal einen strengen Geruch an sich. Daher vor dem Kurs etwas Hygiene walten lassen, d.h. ein frisches T-Shirt anziehen, Deo benutzen und Zahnpflege betreiben (man hat Kontakt zu vielen Personen und man möchte einen guten Eindruck hinterlassen). Wenn man leicht schwitzt, ist auch ein extra T-Shirt und ein kleines Handtuch empfehlenswert.

Info ANFÄNGERKURSE

Unser Anfänger-ABC enthält alle wichtigen Fragen und Antworten auf einen Blick (in deutscher und englischer Sprache)!
Der komplette Anfängerkurs (Level 1) des jeweiligen Tanzes erstreckt sich über 12 Kursstunden und ist in 3 unterschiedliche Themenblöcke (A, B, C) mit unterschiedlichem Inhalt aufgeteilt.  Es sind keine Vorkenntnisse notwendig!
Jeder Kursblock dauert 4 Wochen (= 4 Kursstunden) und beginnt mit dem ersten Tag des betreffenden Monatszyklus (bitte unbedingt Kurstermine auf dem aktuellen Kursplan beachten!).
Der Einstieg ist mit jedem Kursblock (A, B oder C) möglich; für absolute Neulinge jedoch nur am ersten Kurstag des gewählten Themenblocks!
Aufstieg: Um in Level 2 aufzusteigen, musst du alle drei Themenblöcke komplett besucht haben und den Inhalt sicher beherrschen. Es ist empfehlenswert, zur Aufarbeitung den LH 1 Refresherkurs zu besuchen.
Anmeldungen zu Kursen und Workshops bitte per E-Mail an anmeldung@worldofswing.com.
Bitte bring das Anmeldeformular für regelmäßige Kurse bzw. Anmeldeformular für Clubmitgliedschaft bereits ausgefüllt zu deiner ersten Kursstunde mit. 

  

Kursblöcke A, B, c + Refresher

-- ANFÄNGERKURSE + LINDY HOP LEVEL 2 (Aufsteiger) +  REFRESHERKURSE--

LINDY HOP 1 = Anfänger
Die 3 verschiedenen Themenblöcke wechseln sich monatlich ab. Um in Lindy Hop 2 aufsteigen zu können, musst du die Inhalte von allen 3 Themenblöcken sicher beherrschen. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig! Ein Einstieg für absolute Neulinge ist jedoch immer nur am Anfang eines neuen Themenblocks möglich. 

Block A: Basics & Moves 6-count
Block B: Basics & Moves 8-count
Block C: Double Time (Lindy Charleston)

LINDY HOP 1 Refresher / Summary
Nachdem ihr alle 3 Blöcke des Anfängerkurses hinter euch gebracht habt, habt ihr hier die Möglichkeit, das Gelernte aufzufrischen und miteinander zu kombinieren. Dieser Kurs ist sehr empfehlenswert und kann auch auf längere Zeit belegt werden. Dieser Kurs soll euch den Aufstieg in das Level 2 erleichtern. Auch Teilnehmer aus dem Aufsteigerlevel können davon profitieren.

LINDY HOP 2 = Aufsteiger
Das Level Lindy Hop 2 besteht aus 3 verschiedenen Themenblöcken, die sich je nach Wochentag und Monat abwechseln. Voraussetzung für Lindy Hop 2 ist die sichere Beherrschung der Inhalte der 3 Themenblöcke aus Lindy Hop 1. Ein Einstieg ist mit jedem Block möglich, jedoch immer am Anfang jedes Themenblocks.

Block A: Lindy Charleston
Block B: Rhythm & Breaks
Block C: Swing Out

LINDY HOP 2 Refresher / Summary
Nachdem ihr alle 3 Blöcke des Aufsteigerkurses (Lindy Hop 2) hinter euch gebracht habt, habt ihr hier die Möglichkeit, das Gelernte aufzufrischen und miteinander zu kombinieren. Dieser Kurs ist sehr empfehlenswert und kann auch auf längere Zeit belegt werden. Er soll euch auch den Aufstieg in das Level 3 erleichtern.

Im Lindy Hop 2-Refresherkurs am Donnerstag nutzen wir eine fixe Choreographie, in der die gelernten Figuren aus Lindy Hop 2 sowie neue Figuren verarbeitet werden. Hier ist eine regelmäßige Teilnahme erforderlich!

BALBOA 1 = Anfänger
Die drei verschiedenen Themenblöcke wechseln monatlich. Um in Balboa 2 aufzusteigen, musst du die Inhalte von allen drei Themenblöcken sicher beherrschen. Ein Einstieg für absolute Neulinge ist immer nur am Anfang jedes Themenblocks möglich.

Block A: Single Time & Pure Bal
Block B: Double Time & Turns
Block C: Out & Ins & Bal-Swing

BALBOA 1 Refresher / Summary
Nachdem ihr alle 3 Blöcke des Anfängerkurses hinter euch gebracht habt, habt ihr hier die Möglichkeit, das Gelernte aufzufrischen und miteinander zu kombinieren. Dieser Kurs ist sehr empfehlenswert und kann auch auf längere Zeit belegt werden. Dieser Kurs soll euch den Aufstieg in das Level 2 erleichtern. Auch Teilnehmer aus dem Aufsteigerlevel können davon profitieren.  

BOOGIE WOOGIE 1 = Anfänger
Die drei verschiedenen Themenblöcke wechseln monatlich. Um in Boogie Woogie 2 aufzusteigen, musst du die Inhalte von allen drei Themenblöcken sicher beherrschen. Ein Einstieg für absolute Neulinge ist immer nur am Anfang jedes Themenblocks möglich.

Block A: Single Time & Double Time
Block B: Triple Time & Basic Moves
Block C: Triple Time & Turns

BOOGIE WOOGIE 1 Refresher / Summary
Nachdem ihr alle 3 Blöcke des Anfängerkurses hinter euch gebracht habt, habt ihr hier die Möglichkeit, das Gelernte aufzufrischen und miteinander zu kombinieren. Dieser Kurs ist sehr empfehlenswert und kann auch auf längere Zeit belegt werden. Dieser Kurs soll euch den Aufstieg in das Level 2 erleichtern. 

JAZZ / SOLO CHARLESTON 1 = Anfänger
Die drei verschiedenen Themenblöcke wechseln sich je nach Wochentag und Monat ab: Block A, B und C. Um in Solo Jazz / 20s Charleston 2 aufzusteigen, musst du die Inhalte von allen drei Themenblöcken sicher beherrschen. Ein Einstieg für absolute Neulinge ist immer nur am Anfang jedes Themenblocks möglich.

Block A: 20's Solo Charleston
Block B: 30's Solo Charleston
Block C: Solo Jazz Roots

SHAG 1 = Anfänger
Die drei verschiedenen Themenblöcke wechseln sich jeden Monat ab. Um in Shag 2 aufzusteigen, musst du die Inhalte von allen drei Themenblöcken sicher beherrschen. Ein Einstieg für absolute Neulinge ist immer nur am Anfang jedes Themenblocks möglich.

Block A: Basics & Turns
Block B: Basics & Breaks
Block C: Basics & Footwork

BLUES EXPLORERS = Anfänger
Keine Vorkenntnisse erforderlich. Erlerne die Grundlagen, wesentliche Schritte und Figuren, um dich auf der Tanzfläche sicher und wohl zu fühlen. In diesem Level werden die verschiedenen Blues-Tänze erkundet, die zu verschiedenen Musikstilen getanzt werden können. Ein Einstieg für absolute Neulinge ist immer nur am Anfang jedes Themenblocks möglich.

BLUES NERDS = Aufsteiger
Dieses Level konzentriert sich auf Technik, Fertigkeiten, Übungen und herausfordernde Bewegungen, um deinen Blues-Tanz auf das nächste Level zu bringen. Voraussetzung ist die Teilnahme am 3-monatigen „Introduction to Blues Dance“-Kurs aus dem Jahr 2023 oder am 3-monatigen Blues Explorers-Kurs.

Vintage Club
Zugang über  City-Kino Passage
Sonnenstr. 12b/III Rgb., 80331 München (Stachus)
089 / 543 44 150, info@worldofswing.com

--------------------------------------------------------------

Lindy Hop

Lindy Hop wird auch als Großvater des Swing bezeichnet. Er entstand in den späten 20er Jahren in den Ballsälen des „schwarzen“ New Yorker Stadtteils Harlem, wie dem berühmten Savoy Ballroom, und entwickelte sich später zu vielen anderen Tanzformen (z.B. Rock’n’Roll, Boogie Woogie und Jive). Er wurde zu Big Band-Musik getanzt und erhielt seine typischen Charaktereigenschaften durch sogenannte „Break-Aways“ und vor allem durch den Swing Out, bei dem die Partner umeinander herumwirbeln. Beim Break-Away wurde die enge Paartanzhaltung aufgebrochen und beide Partner konnten individuell Schritte improvisieren. Der Tanz kann, durch wilde Kicks und Bewegungen bereichert, wild und spontan sein, aber auch cool und elegant.

Später auch als „Jitterbug“ bezeichnet, verbreitete er sich zwischen 1930 und 1950 rasend schnell über den amerikanischen Kontinent. Vor allem durch US-Soldaten und Hollywoodfilme erlangte er weltweite Popularität. Lindy Hop wurde stark beeinflusst durch afroamerikanische Tänze, vor allem Charleston, Jazz und Stepptanz. 1943 bezeichnete das Life Magazine den Lindy Hop als „Amerikas Nationalen Volkstanz“. Es gibt viele unterschiedliche Stile des Lindy Hop. Die bekanntesten sind Savoy Style und Hollywood Style Lindy Hop.